Reiseveranstalter investiert im IPR

htc Hemmers Travel Consulting zieht innerhalb der Grafschaft um - Neubau im Innovationspark Ringen kostet 750000 Euro
Die Firma htc Hemmers travel consultlng GmbH siedelt als weiteres Unternehmen Im Innovationspark Rheinland (I PR) in der Grafschaft an.

GRAFSCHAFT. Teile des Innovationsparks Rheinland (IPR) sind im vergangenen Jahr als Gewerbe- und Industriegebiet ausgewiesen worden. Das hatte der Gemeinderat Grafschaft einstimmig beschlossen. Damit erfolgte im Innovationspark eine Dreiteilung in Gewerbe-, Industrie- und Technologiegebiet. Jetzt siedelt sich dort ein weiteres Unternehmen an, das die Vorteile des Standortes nutzen möchte. Der Reiseveranstalter htc Hemmers Travel Consulting GmbH errichtet in Grafschaft-Ringen ein neues Firmengebäude mit 450 Quadratmetern Nutzfläche. Geschäftsführer Jürgen Hemmers und seine Ehefrau Karola erläuterten ihr Vorhaben jetzt Landrat Jürgen Pföhler und dem Bürgermeister der Gemeinde Grafschaft, Achim Juchem.


Der Reiseveranstalter htc Hemmers zieht um, bleibt aber in der Grafschaft. Vom Baufortschritt Im Innovationspark überzeugten sich (von links): Der Wirtschaftsförderer des Kreises, Guido Nisius, Bürgermeister Achim Juchem, Landrat Jürgen Pföhler, Karola und Jürgen Hemmers mit Tochter Jaqueline sowie Architekt Thomas Sebastian.
  Die Kreisverwaltung hat den Bauantrag bearbeitet ­"schnell und reibungslos" , wie Landrat Pföhler mit Blick auf das Genehmigungs-Management unterstrich. Mit diesem Instrument sorgten insbesondere die Abteilungen für Wirtschaftsförderung , und für Bauen im Kreishaus für schnelle Verfahrensabläufe und Genehmigungen aus einer Hand. Pföhler: "Den Bauvorhaben im gewerblichen Bereich gehen meist umfangreiche Genehmigungsverfahren voran. Hier wollen wir frühzeitig eingreifen und koordinieren. Mit der Gemeinde Grafschaft und der Firma Hemmers hat dies gut funktioniert." Bürgermeister Juchem freute sich, "dass ein Grafschafter Unternehmen bei seiner Neuausrichtung den Wirtschaftsstandort Grafschaft stärkt und die Vorzüge des Innovationsparks Rheinland nutzt".
  Stichwort Grafschaft: Der Reiseveranstalter htc ist seit 1997 in Lantershofen ansässig. Der Neubau im IPR sei mit einem Investitionsvolumen von 750000 Euro verbunden und schaffe bessere Möglichkeiten für die 15 Mitarbeiter und das angeschlossene Callcenter, sagte Jürgen Hemmers.
  Der Umzug in den IPR ist für April geplant. Hemmers veranstaltet nach eigenen Angaben hochwertige Gruppenreisen für Banken, Verbände und Verlage sowie 40 000 Individualreisen ins In- und Ausland. Mehr als 3000 Reisegäste würden jährlich in den Kreis Ahrweiler hinein vermittelt. Das Unternehmen sei mit dem Gütezeichen der "Servicequalität Deutschland" ausgezeichnet worden.

Quelle: Rheinzeitung vom 03.02.2010


  Zurück