Wendböggele schauen voraus

Jahrestreffen der Ringener Karnevalsgesellschaft: Planung für 2008 steht

RINGEN. Zur Jahreshauptversammlung begrüßte der Erste Vorsitzende der KG Ringener Wendböggele, Albert Zabbei, im Ringener Bürgerhaus zahlreiche Mitglieder. Schriftführer Dieter Koos berichtete über die Aktivitäten der KG, die derzeit 141 Mitglieder zählt, und erinnerte an das Helferfest der KG, das Wendböggele-Fest und an die Verabschiedung von Prinzessin Margret I., die Prunksitzung 2007 oder den Karnevalsumzug mit anschließender "After-Zoch­Party". Im Namen des Vorstands dankte Koos für die Unterstützung durch die Freiwillige Feuerwehr und durch das DRK und lobte auch die KG-Mitglieder für ihren Einsatz bei den zahlreichen Veranstaltungen.
  Zwei mal elf Jahre besteht die KG Wendböggele nun; dies soll in der nächsten Session groß gefeiert werden. Eine Festschrift ist in der Planung. Der Kassenbericht fiel günstig aus und wurde von den Anwesenden positiv aufgenommen. Die Kassenprüfer Toni Palm und Alfred Kleimann hatten keinerlei Beanstandungen, sodass die Mitglieder den Vorstand einstimmig entlasteten.
  Albert Zabbei stellte die geplanten Feste für das Jahr 2007/08 vor: Das Wendböggele-Fest soll am 25./26. August am Bürgerhaus Ringen gefeiert werden, Sessionsauftakt ist am 17. November. Die Prunksitzung findet am 19. Januar 2008 statt. Der nächste Karnevalszug zieht am 3. Februar durch die Straßen, und es soll wieder eine "After-Zoch-Party" geben. (sm)

 
Der Vorstand der KG Wendböggele (von links): Helmut Wildenhain, Thorsten Hennig, Albert Zabbei, Olaf Fritsche und Dieter Koos. Foto: Vollrath

Quelle: Rheinzeitung vom 02.05.2007


  Zurück