Nachmittag bietet viel Raum für Kreativität

Bildung Grundschule Ringen stellte ihr Ganztagsangebot vor

Ringen. Die Schüler, die an der Grundschule St. Nikolaus in Ringen das Ganztagsschulangebot wahrnehmen, haben nachmittags die Qual der Wahl zwischen attraktiven Arbeitsgemeinschaften (AGs). Zum neuen Schulhalbjahr wechseln die Schüler die AGs und Projekte, denn jeder soll möglichst viele neue Dinge kennenlernen. Dies nahm die Schule nun zum Anlass, beim Tag der offenen Tür die Ergebnisse der nachmittäglichen Aktivitäten zu präsentieren.


Schüler zeigten, was sie in Arbeitsgemein-schaften geschaffen haben, und luden Gäste ein, selbst den Pinsel zu schwingen.
Foto: Hans-Jürgen Vollrath

  Schulleiterin Natalie Gleue begrüßte viele Besucher, die sich mit großem Interesse auf den Weg durch die Klassen machten. Nahe beim Eingang fanden sich Tonkunstwerke der Aktion "Natur pur", die von Christina Noack­Dziuk geleitet wird. Elke Inden, die die AG Erlebnishof  betreut, lud zur Nudelwerkstatt ein. Zudem pressten sich die Kinder Säfte aus frischem Obst. Die Teilnehmer des Projektes lernten in den vergangenen Wochen bei spannenden Exkursionen, woher die Zutaten eines Apfelkuchens kommen. Das Thema "Fit durch den Winter" steht demnächst auf dem Programm.
  Bei der Schach-AG mit Bernadette Heeb-Klöckner konnten selbst gebastelte Schachbretter und Schachfiguren bewundert werden. Die Kinder forderten die Eltern zu Schachpartien heraus und stellten "Schachmäuse" aus Ton vor. In der Turnhalle gab es Spielangebote. Bei der Schulrallye galt es, Fragen aus dem Schulleben zu beantworten. Die Feuerwehr-AG, die vom stellvertretenden Wehrleiter Werner Ockenfels geleitet wird, stellte auf dem Schulhof das Projekt und ein Feuerwehrauto vor. Das DRK bietet ebenfalls eine AG für Ganztagsschüler an. Bei der Englisch-AG erlebten die Gäste die Vorführung "Dear Zoo".
  Im Raum der Handarbeits- und BasteI-AG gab es ebenfalls viel zu sehen: Die Kinder hatten ihre Kreativität spielen lassen und unter anderem einen großen "Teich" mit Krokodilen bestückt. "Mummenschanz, Markt und Musik" präsentierte die Mittelalter-AG.

Quelle: Rheinzeitung vom 09.02.2012


  Zurück