RINGEN: Die Bölinger Obermöhn Marianne Hecker und ihre Mitstreiterinnen haben den Schlüssel des Ringener Rathauses ergattert - zu Ehren ihres 55. Geburtstages. Bürgermeister Achim Juchem (rechts) musste sich den Grafschafter Möhnen im Sitzungssaal geschlagen geben. Die Ortsvorsteher und die Rathaus-Crew trugen T­Shirts, mit denen sie sich auf die "Outlet-Schippe" nahmen. Denn sie sehen sich - frei nach Asterix und Obelix - als "die störrischen Grafschafter", umzingelt von Remagus, Rheinbachus, Meckenheimus und Wachtbergus. Die Gelsdorfer Möhnen, die es seit 60 Jahren gibt, erhielten vom Gastgeber einen Spendenumschlag. Die Garden der KG Wendböggele und die KG Grün-Weiß Esch tanzten. Aus Nierendorf brachten die Möhnen ihre charmante Zauberer-Tanztruppe "Rasselbande" mit. (ors)


Schnappschuß vom Bölinger Umzug

Quelle: Rheinzeitung vom 12.02.2010


  Zurück