KG Ringener Wendböggele 2011

Wendböggele sind gut in Form
Jubiläum; Sitzung in Ringen steht im Zeichen des 25-jährigen Bestehens

Ringen. Mit einer rauschenden Prunksitzung begann in Ringen am Samstag ein närrisches Wochenende, das im Zeichen des 25-jährigen Bestehens der KG Ringener Wendböggele stand.
  Beim Einmarsch der rot-weiß blitzenden Tanzgruppen "Ringener Sterne", des prächtigen Dreigestirns und der Kinderprinzessin erhoben sich alle von den Plätzen und klatschten zu "Ach, wär ich nur ein einzig Mal...". Für fetzige Musik sorgte die Prinzengarde Meckenheim, die außer Pauken und Trompeten auch noch ihre schmucke Tanzgarde mitbrachte.
  Prinz Georg 1., Jungfrau Wilhelmine 1., Bauer Günter I. und Adjutant Jürgen Knieps sowie Kinderprinzessin Sarah I. und ihre Adjutantin Monika Baltes brachten beim Einzug Blümchen und andere Geschenke unters närrische Volk, und Sitzungspräsident Bert Ahrend begrüßte alle herzlich auf der bald knubbelvollen Bühne.


In prachtvollen Kostümen zeigte sich nicht nur das Dreigestirn bei der Jubiläumsprunksitzung der Ringener Wendböggele. Die Zuschauer feierten ausgelassen zum närrischen Programm. Foto: Vollrath
  Die Tänze der Minifunken und der Mittleren Funken der KG bildeten den Auftakt der Sitzung, gefolgt vom Gastspiel des Büttenredners "Ein Pfundskerl", alias Kai Kramosta, aus Köln. Nach den Tänzen der Juniorgarde und der Tanzgarde begeisterte die Comedy­Truppe "Mixed Pickies" aus Wassenach mit kecker Wortakrobatik und Sketchen. Die KG Enzen mit Garde und Tanzmarieehen ließ erneut die Bühne beben. "Ne Jung us em Levve", alias Horst Klinkenberg, berichtete witzig über die Tücken des Alltags, während das Trommelcorps "Trix 4 Stix" mit Show und Rhythmus das Publikum in Stimmung brachte.
  Das Männerballett "Ringener Perlen" erfüllte mit Bravour seine Dirndl-Mission mit DJ Ötzi und "Fiesta Mexikana". Vor der Verleihung der Orden an die Helfer freute sich die Juniorgarde über großen Beifall für einen mitreißenden Showtanz. Das Tanzpaar "Zum Köbes" aus Schuld wirbelte über die Bühne, und die KG Blaue Funken Artillerie Eschweiler schmetterte das Lied "Hundertfuffzieh Mann un en Fahn vürendran". Spät in der Nacht waren sich alle Clowns, Spanierinnen und Blumenkinder im Ringener Gürzenich einig: Die Sitzung war spitze.

Quelle: Rheinzeitung vom 14.02.2011


KG Ringener Wendböggele feiert Jubiläum mit vielen Freunden

Ringen. "Mit Volldampf voraus": Getreu dem Motto der Session beging die KG RingenerWendböggele am Sonntag in der Ringener Sporthalle ihren 25. Geburtstag mit einem Jubiläumsempfang. Und mittendrin im knubbelvollen Saal unverfälscht der KG-Vorsitzende Albert Zabbei, das Dreigestirn mit Prinz Georg I. (Laux), Jungfrau Wilhelmine I. (Wilhelm Reimertshofer), Bauer Günther I. (Steinhauer) und Adjutant Jürgen Knieps neben Kinderprinzessin Sara I. (Knieps) mit Adjutantin Monika Baltes. Zu den Gratulanten zählten natürlich auch befreundete Karnevalsgesellschaften und der MGV "Bölinger Liederkranz" , der zum Silberjubiläum einen bunten Strauß Karnevalslieder präsentierte. "Die Wendböggele sind eine feste Größe in der Grafschaft, aber nicht nur karnevalistisch, sondern auch ganz bestimmt kulinarisch", erklärte Bürgermeister Achim Juchem schmunzelnd. Beim Festkommers ließ Juchem dann wissen, dass die Ringener Wendböggele beim alljährlichen Sommerfest leckere Windbeutel anbieten, die überaus begehrt sind. Auch der Erste Kreisbeigeordnete Horst Gies gratulierte zum Ehrentag. hb Foto: Vollrath

Quelle: Rheinzeitung vom 15.02.2011


  Zurück