Christof Stolberg ist neuer Chorleiter

MGV Bölinger Liederkranz zog Bilanz

BÖLlNGEN. Bei der Jahreshauptversammlung des MGV Bölinger Liederkranz begrüßte der Vorsitzende Klaus Palm den neuen Chorleiter Christof Stolberg. Von Hans-Albert Jahn, der den Chor 20 Jahre lang sehr erfolgreich geleitet hatte, verabschiedeten sich die Sänger mit herzlichem Dank für die vielen Jahre der guten Zusammenarbeit, in denen der Bölinger Liederkranz auch überregional für seine Konzerte bekannt wurde. Auch Ingo Jahn sowie dem Vize-Chorleiter Franz-Josef Küls dankten die Sänger für langjährigen Einsatz.
  Klaus Palm erinnerte in seinem Rückblick auf das vergangene Jahr an die mehr als 20 Auftritte. Der Chor trat nicht nur bei Familienfesten in der Umgebung oder bei kirchlichen Anlässen auf, sondern auch bei Feiern in Ringen, bei Konzerten in Bad Neuenahr­Ahrweiler oder beim Sängerfest in Bitzen im Westerwald. Der Dank des Vorsitzenden galt allen Sängern und Förderern für ihr Engagement für den Chor, der im nächsten Jahr sein 140-jähriges Bestehen feiern wird. Doch auch den Frauen der Sänger sprach Palm ein Lob aus, haben sie doch mit ihrem Einsatz beim Bölinger Waldfest und vielen anderen Gelegenheiten stets einen Anteil am Erfolg des Chors.
  Der neue Chorleiter nimmt nun seine Arbeit mit den Sängern auf. "Auf die weitere Entwicklung des Chors können die Freunde der Chorrnusik gespannt sein", betonte Klaus Palm. Ist Christof Stolberg doch in zahlreichen Musikrichtungen zu Hause, er verfügt über ein umfangreiches Repertoire an Chorrnusik und kann zudem auf den großen Lieder-Fundus des Bölinger Liederkranzes zurückgreifen. (sm)

Quelle: Rheinzeitung vom 14.02.2007


  Zurück