Tennisclub mit neuer Führung

Grafschaft:Christian Eißing löst Wolfgang Seiler als Vorsitzenden ab

RINGEN. Der Tennisclub (TC) Gelb-Weiß Obere Grafschaft startet mit frischem Wind und einem neuen Führungsteam in die Saison: Einstimmig wählten die Mitglieder bei der Jahreshauptversammlung im Clubheim im Kreuzerfeld Christian Eißing zum neuen Clubchef und Marita Glath zur zweiten Vorsitzenden.
  Ihnen zur Seite steht ein Team aus bewährten und neuen Kräften: Bestätigt im Amt wurden Geschättsführerin Silvia Kunze, Schatzmeister Michael Weltken, Sportwart Hartmut Brabänder, Jugendwartin Jutta Comes und Schriftführerin Monika Willerding. Neuer Pressewart ist Horst Bach, als Beisitzer fungieren Stefanie Maldonado und Stephan Unland.


Der neue TC-Vorstand (von links): Monika Willerding, Marita Glath, Stefanie Maldonado, Christian Eißing, Michael Weltken, Jutta Comes, Hartmut Brabänder und Silvia Kunze. Foto: Bach
  In seinem Jahresbericht wertete der scheidende Vorsitzende Wolfgang Seiler die vergangenen zwölf Monate als durchwachsen: "Sportlich und finanziell stehen wir gut da, die Mitgliederzahl sank jedoch von 176 auf 150."
  In seinem Rückblick auf acht Jahre erfolgreiche Arbeit führte Seiler unter anderem den Neubau eines Bouleplatzes neben dem Clubheim an.
  Eine gesunde Kassenlage bescheinigte Schatzmeister Michael Weltken dem Grafschafter TC: "Allein der Kassenbestand konnte von 1999 an um fast das Vierfache gesteigert und die Rücklagen um das Achtfache aufgestockt werden - und das bei rückläufigen Beitragszahlern." (hb)

Quelle: Rheinzeitung vom 19.03.2007


  Zurück