Ringen: Kleine Bildhauer erschaffen künstlerische Stelen aus Gasbeton

Rund um das Jugendbüro im Ringener Bürgerhaus haben sich Nachwuchskünstler als Bildhauer betätigt. Kinder zwischen neun und elf Jahren beteiligten sich an einem Künstler-Projekt im Rahmen der Jugend Kulturtage. Unter Anleitung der Bildhauerin Beate Niepel und mit Unterstützung von Christina Noack vom Kinder- und Jugendförderverein Grafschaft bearbeiteten die jungen Künstler an sechs Nachmittagen weiße Gasbetonsteine. Die Kinder hatten die Idee, die Blocks so zu Puzzle-Teilen zu formen, wie sie im Logo des Grafschafter Kinder- und Jugendfördervereins vorkommen. Die kleinen Künstler machten sich mit Hämmern, Meißeln und Feilen über die Gasbetonsteine her, dass es nur so staubte. Nun grundieren die Kinder ihre Werke und bemalen sie mit Fassadenfarben. Die fertigen Teile werden zu drei bunten Stelen zusammengesetzt. (sm) Foto: Vollrath

Quelle: Rheinzeitung vom 20.06.2007


  Zurück