Ringener Pfadfinder auf dem Weg nach oben: Stufenwechsel wurde gebührend gefeiert

Der Pfadfinderstamm "Galileo Galilei" Ringen hat das Fest der Stufenwechsel gefeiert. Im Garten des Pfadfinderheims hatten die Kandidaten für den Aufstieg in eine höhere Gruppe direkt nach der Aufnahme in die neue Gruppe die erste Bewährung zu meistern: Die neuen Rover - die ältesten Pfadfinder - mussten sich im Zeltaufbau beweisen, die neuen Pfadfinder beschäftigten sich eingehend mit den verschiedenen Möglichkeiten, ein Feuer anzulegen. Wegezeichen zu legen, das war die Vorgabe für die Jungpfadfinder, während die Wölftinge beim Spiel auf der "Schiffsbank" ihren Gemeinschaftssinn auf dem Ringener Meer unter Beweis zu stellen hatten. Als Zeichen des Stufenwechsels gab es für alle "Versetzten" ein neues Halstuch. (ors) Foto: Vollrath

Quelle: Rheinzeitung vom 24.09.2009


  Zurück