Bücher bringen Bares für die "Bewegungsbaustelle"
Der Vorsitzende des Fördervereins des Ringener Kindergartens "Unterm Regenbogen", Günter Rudolf, begrüßte mit seinem Team am Sonntag viele Besucher beim Bücherbasar im Foyer. Viele Eltern und Nachbarn hatten Bücher gespendet, und die Gäste fanden eine große Auswahl an Krimis, Sachbüchern, Romanen sowie Kinder- und Jugendbüchern in wohlgeordneten Kisten. Der Erlös soll in die weitere Ausstattung der Turnhalle investiert werden. Die Erzieherinnen um Kindergartenleiterin Edith Wolf planen hier eine "Bewegungsbaustelle", wo die Kinder ihre Motorik trainieren können. Der Förderverein, der sich bereits zu Weihnachten spendabel zeigte und für jede der fünf Gruppen Spiele und Bücher schenkte, berichtete, dass in der neu eingerichteten Ganztagsgruppe noch einige Plätze frei sind. Von 7.30 bis 16 Uhr werden die Kinder betreut. Sie erhalten ein Mittagessen, und eine Ruhephase danach gibt neue Kräfte.  (sm)  Foto: Vollrath/Gausmann
Quelle: Rheinzeitung vom 27.01.2005
  Zurück