Neues Maibaumloch fertiggestellt

Am 30. April wird der Maibaum im Drosselweg aufgestellt
Junggesellenverein St. Hubertus Bölingen

Bölingen. Es ist geschafft. Der Junggesellenverein Bölingen bau­te mit den Altgesellen unter Anlei­tung und großer Hilfe von Erich und Ingo Krämer in Rekordzeit ein neues Maibaumloch im Drosselweg in Bölingen. In der Zukunft ist es leider nicht mehr möglich, aufgrund baulicher Veränderungen, den Baum bei der Familie Bert Krämer aufzustellen. Für die jahrelange Bereitstellung eines Platzes gilt ihnen selbstverständlich der Dank.
Es war für die Junggesellen ein besonderes Anliegen einen neuen Platz für den Maibaum mithilfe der Gemeinde Grafschaft und Herrn Palm zu finden, um den Brauch des Maibaumaufstellens aufrechtzuerhalten. Dank tatkräftiger Unterstützung der Anwohner war die Herrichtung des Maibaumlochs überhaupt erst möglich.


Es war den Junggesellen ein besonderes Anliegen einen neuen Platz für den Maibaum mithilfe der Gemeinde Grafschaft und Herrn Palm zu finden, um den Brauch des Maibaumaufstellens aufrechtzuerhalten.
Foto: privat

Am Freitag, 30. April diesen Jahres werden die Junggesellen dann im Drosselweg den Maibaum aufstellen. Die Altgesellen werden traditionell für das leibliche Wohl sorgen. Sowohl für diese Veranstaltung als auch für das Junggesellenfest am Fronleichnamswochenende, von Mittwoch, 02. Juni bis Sonntag, 6. Juni werden zahlreiche Besucher erwartet. Der Erlös dient der Refinanzierung der Baukosten.

Quelle: Blick aktuell - Grafschaft vom 31.03.2010


  Zurück